/Das Faultier ist nicht faul/

title of series: Das Faultier ist nicht faul / the lab

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Das Faultier ist nicht faul“, eine aus insgesamt über 40 Fotografien bestehende Serie zeigt das Ensemble des „Kreativ-Labors“, eine offene Werkstatt der Stiftung Pfennigparade mit Schwerpunkt Darstellende Kunst. Der Ort bietet Menschen mit unterschiedlichen körperlichen Einschränkungen eine neue Art von Arbeitsplatz: Arbeit und Anerkennung im Austausch mit dem sozialen Umfeld und die Chance auf Freiheit und Entfaltung durch schöpferische, sinnstiftende Arbeit wie Theaterspielen und Musik machen. Portraits und Stillleben fokussieren den Blick auf den einzelnen Künstler, dokumentieren seine Arbeit und verweisen auf Individualität und Selbstverwirklichung.

The photographs were taken in an open workshop with a focus on music and performing art. The place offers people with physical disabilities a new type of workspace that is work and recognition in various cooperations and in exchange with the social environment by making music and acting. Portraits and still lifes refer to individualism and self-realization.